Du bist nicht ALLEIN! Das Lotsennetzwerk Brandenburg stellt sich vor …

Die Brandenburgische Landesstelle für Suchtfragen  e.V. (BLS) ist Ideengeber der Lotsenprojekte und gleichzeitig Träger des Brandenburgischen Lotsennetzwerks. Im Jahr 2007 wurde mit Unterstützung der AOK Nordost das Lotsennetzwerk Brandenburg als Modellprojekt umgesetzt. Aktuell finanziert die Deutsche Rentenversicherung Berlin-Brandenburg, die AOK Nordost, die Barmer, der BKK Landesverband Mitte und die Deutsche Suchthilfestiftung das Lotsenprojekt.  

Seit mehr als 10 Jahren arbeiten im Lotsennetzwerk Brandenburg Lotsinnen und Lotsen aus der Suchtselbsthilfe mit den Einrichtungen der Suchthilfe und angrenzender Hilfen zusammen. Das Lotsenprojekt ist kein Ersatz für andere Hilfeeinrichtungen, sondern eine Ergänzung zu den vielfältigen professionellen Angeboten der Suchthilfe im Land Brandenburg. Ziel ist es, Betroffene zu erreichen, die bisher noch keinen Kontakt zu Suchtberatungsstellen oder anderen Einrichtungen der Suchthilfe hatten.
Lotsinnen und Lotsen begleiten für eine begrenzte Zeit hilfesuchende abhängigkeitskranke- oder gefährdete Menschen bzw. deren Angehörige. Sie motivieren Hilfesuchende dazu, sich helfen zu lassen. Sie unterstützen z.B. die Suche nach einer regionalen Selbsthilfegruppe oder Suchtberatungsstelle, helfen Lebensumstände zu sortieren und zu strukturieren und stehen als Ansprechpartner*innen zur Verfügung. Die Lotsinnen und Lotsen engagieren sich freiwillig, ehrenamtlich und unter Koordinierung der BLS e.V.

Weiterführende Informationen zum Brandenburger Projekt:
Plakat „Du bist nicht allein“ (PDF-Datei, 189 KB)
Zeitstrahl „10 Jahre Lotsennetzwerk Brandenburg – eine Erfolgsgeschichte“ (PDF-Datei, 699 KB)

Lotsennetzwerk Brandenburg
Koordinatorin
Friederike Neugebauer
Brandenburgische Landesstelle für Suchtfragen e.V.
Behlertstr. 3A, Haus H1
14467 Potsdam
Tel.: 0331 581 380 26
Mobil: 0176 346 683 72
www.blsev.de/fachbereiche/selbsthilfe/lotsennetzwerk.html
lotsennetzwerk@blsv.de