Raus aus der Sucht, rein ins Leben! Das Lotsennetzwerk Karlsruhe gibt Orientierungshilfe

Das Ziel des Lotsennetzwerks in Karlsruhe besteht einerseits darin, suchtkranke Menschen zu erreichen, sie partnerschaftlich zu beraten und zu motivieren, Hilfsangebote der verschiedenen Organisationen und Unterstützungsmöglichkeiten anzunehmen. Andererseits will das Projekt die Teilhabe der Menschen in der Gemeinschaft erleichtern sowie Rückfälle und Folgekrankheiten vermindern helfen.

Träger des Karlsruher Lotsennetzwerks ist der Kreuzbund e.V., Diözesanverband für die Erzdiözese Freiburg. Mitglieder sind der Kreuzbund Karlsruhe, das Blaue Kreuz Karlsruhe und der Freundeskreis für Suchtkrankenhilfe Karlsruhe.
Gefördert wird das Projekt durch die AOK Mittlerer Oberrhein.

Dieter Striebel und Rolf Hoppe aus der Kreuzbundgruppe Karlsruhe I haben das Lotsennetzwerk Karlsruhe nach dem Vorbild aus Thüringen ins Leben gerufen. Das Netzwerk vermittelt aus den verschiedenen Selbsthilfegruppen des Kreuzbundes, des Freundeskreises für Suchtkrankenhilfe und des Blauen Kreuzes suchterfahrene Lotsinnen und Lotsen an suchtkranke Menschen.
Die Lotsinnen und Lotsen begleiten Suchtkranke partnerschaftlich, hören ihnen einfach mal zu, beraten und motivieren sie, vorhandene Hilfsangebote anzunehmen und einen eigenen Weg aus der Sucht zu finden.

 

 

 

Lotsennetzwerk Karlsruhe
Koordination
Dieter Striebel 
Tel.: 0151 63462546
E-Mail: hilfe@lotsennetzwerk-ka.de

 

 

und 

 

 

Rolf Hoppe
Tel.: 0151 63462546
E-Mail: hilfe@lotsennetzwerk-ka.de