Von Rostock aus begleiten

Wir lotsen DICH, vermitteln eigene Erfahrungen und begleiten DICH, wir hören zu und unterstützen DICH!
Mit diesem Aufruf macht das Lotsennetzwerk Mecklenburg-Vorpommern, das es seit 2019 mit Sitz in Rostock gibt, auf sich aufmerksam. Lotsinnen und Lotsen aus der Suchtselbsthilfe arbeiten im Lotsennetzwerk mit den Fachmitarbeiterinnen und Fachmitarbeitern der Suchthilfe und angrenzender Hilfebereiche zusammen, um so suchtkranke Menschen in das Hilfesystem zu integrieren und sie beim Ausstieg aus der Sucht zu unterstützen. 

Für suchtkranke Menschen ist das Lotsennetzwerk ein Angebot, Hemmungen abzubauen, Scham zu überwinden und den Zugang zum Hilfesystem zu finden.

Das Lotsennetzwerk ist kein Ersatz für die zahlreichen medizinischen und psychosozialen Angebote der Suchthilfe, sondern eine weitere Möglichkeit zur Integration suchtkranker Menschen in das Hilfesystem und die Gesellschaft.

 

Initiiert vom Fachausschuss Selbsthilfe, einem Zusammenschluss aller aktiven Selbsthilfeverbände und freien Suchtselbsthilfegruppen sowie den Selbsthilfekontaktstellen in Mecklenburg-Vorpommern, in Kooperation mit der Landeskoordinierungsstelle (LAKOST), unterstützt von der AOK, wurde die Einbindung des Lotsennetzwerkes Mecklenburg-Vorpommern in die Suchtselbsthilfe angeregt.

Lotsennetzwerk Mecklenburg-Vorpommern
Koordinator
Michael Höft
Mobil: 0176 13711912
www.lakost-mv.de/selbsthilfe/lotsen-in-mv
E-Mail: lotsennetzwerk-mv@caritas-im-norden.de

Lotsennetzwerk Mecklenburg-Vorpommern
Koordinator/Stellvertreter
Hendrik Buß
Mobil: 0176 67504004
www.lakost-mv.de/selbsthilfe/lotsen-in-mv
E-Mail: lotsennetzwerk-mv@caritas-im-norden.de