Koordinierungsstelle für bundesweite Lotsennetzwerke unterstützt Sie!

Die Koordinierungsstelle für bundesweite Lotsennetzwerke ist Ansprechpartner für alle an der Tätigkeit im Netzwerk Interessierte. 
Wir informieren Sie über die Funktionsweise eines Lotsennetzwerks und zeigen Ihnen Möglichkeiten für den Aufbau eines Projekts in Ihrer Region auf. Unsere Erfahrungen bei der Konzeptionierung und Finanzierung geben wir gerne an Sie weiter. Wir zeigen Ihnen, wie man Netzwerkpartner gewinnen kann, denn die Lotsentätigkeit funktioniert nur in Zusammenarbeit mit der Suchthilfe und der Suchtselbsthilfe sowie anderen Hilfebereichen wie z. B. Bewährungshilfe, Schuldnerberatung oder Sozialpsychiatrische Dienste
Als Starthilfe für neu gegründete Lotsennetzwerke führen wir Multiplikatorenschulungen zur Erstschulung von Lotsinnen und Lotsen durch. Mit Hilfe einer Handreichung sind die Multiplikatorinnen und Multiplikatoren anschließend in der Lage, eigene Schulungen in ihrer Region durchzuführen.
Sollten Sie als Sucht erfahrene Frau oder Sucht erfahrener Mann an einer Tätigkeit als Lotsin oder Lotse in Ihrer Region interessiert sein, können Sie sich ebenfalls bei uns melden. Partnerinnen und Partner, Eltern oder erwachsene Kinder von Sucht erfahrenen Menschen sind als Angehörige Lotsinnen und Lotsen willkommen.

Wir bedanken uns für die Förderung der Koordinierungsstelle! 

Seit Januar 2017 unterstützt der Bundesverband der AOK das Projekt „Bundesweite Koordination von Lotsennetzwerken der Sucht-Selbst-Hilfe“ mit einem Zuschuss von 53.500,00 Euro. Dadurch ist es möglich, die bereits existierenden Lotsenprojekte zu koordinieren und weitere Projekte beim Aufbau zu unterstützen.  

Austausch bundesweiter Lotsenprojekte  

Jeweils im Frühjahr und im Herbst treffen sich die Projektleiterinnen und Projektleiter der bereits tätigen Lotsennetzwerke zu einem gemeinsamen Erfahrungsaustausch. 
Da die bundesweiten Lotsenprojekte den jeweiligen regionalen Strukturen und Bedingungen angepasst sind, unterscheiden sich diese entsprechend ihres Aufbaus und ihrer Arbeitsweise. Es ist von Vorteil, die unterschiedlichen Erfahrungen in der Gewinnung von Lotsinnen und Lotsen, von Netzwerkpartnerinnen und Netzwerkpartnern sowie Unterstützerinnen und Unterstützern auszutauschen und dadurch den eigenen Blickwinkel zu erweitern. 
Die Mitglieder des Koordinierungstreffens erarbeiten ihre eigene Tagesordnung mit Themen wie beispielsweise Finanzierung, Öffentlichkeitsarbeit oder Lotsengewinnung. 
Lotsenprojekte, die sich im Aufbau befinden, können gerne an den bundesweiten Koordinierungstreffen teilnehmen. Wenn Sie sich bei uns melden, erhalten Sie von uns eine Einladung für das nächste Treffen.

Koordinierungsstelle bundesweiter Lotsennetzwerke
Marina Knobloch
Dubliner Str. 12
99091 Erfurt
Telefon: 0361 3461746
E-Mail: marina.knobloch@lotsennetzwerk.de